Bleiben Sie auf dem Laufenden

Liebe Patienten  !!!

 

 

Bitte Beachten  !!

 

 

 

Informationen zum Corona-Virus
Verhaltens-Anweisung für Patientinnen und Patienten mit unklarem,
fieberhaftem Infekt
Im ambulanten Bereich sollten sich Patientinnen und Patienten aus Mülheim,
die eine akute fiebrige Erkrankung mit Beteiligung der Atemwege
(insbesondere Husten, weniger mit Schnupfen) zu den nachfolgend genannten
Zeiten an folgende Regeln halten:


Während der Sprechstunden-Zeiten:


Melden Sie sich telefonisch in Ihrer Hausarzt-Praxis an und schildern Sie Ihre
Symptome. Sie werden von der Praxis nach einem Schema des Robert-Koch-
Institutes nach möglichen Infekt-Quellen befragt. Bei erhärtetem Verdacht wird
gegebenenfalls ein Abstrich zur Diagnose-Sicherung vorgenommen. 
Das erfolgt in dem speziell eingerichteten Diagnosezentrum in Mülheim-Saarn !

 

Kommen Sie bitte nicht
unangekündigt in eine Hausarztpraxis!

 


Außerhalb der Sprechstunden-Zeiten (nachts und an den Wochenenden)


Suchen Sie nicht eine Krankenhaus-Ambulanz oder eine Notfall-Praxis 
vorherige Anmeldung auf, wenn Sie einen fieberhaften Infekt haben!
Melden Sie sich auf jeden Fall zunächst unter der Rufnummer 116 117 in der
telefonischen Notfallzentrale. Auch dort wird eine Abfrage nach Symptomen
erfolgen. Im Verdachtsfall wird sich anschließend der diensthabende Arzt
telefonisch bei Ihnen melden und mögliche Infekt-Quellen nach dem Schema
des Robert-Koch-Institutes abfragen sowieweitere Vorgehensweise besprechen.
 

 

 

 

                

                   

 

Denken Sie auch daran Ihren Impfstatus zu überprüfen !

Tetanus,Diphterie,Keuchhusten und Polio-Impfungen sollten

alle 10 Jahre aufgefrischt werden !

 

 

Denken Sie auch an den regelmäßigen Check-up-35 , welchen Sie alle 3 Jahre durchführen können.

 

Ab dem 1.4.2019 haben Versicherte im Alter von 18-34 Jahren

Anspruch auf eine einmalige Check-up Untersuchung in diesem Zeitraum.

 

 

Auch das Hautkrebsscreening kann bei uns jede 2 Jahre

kostenlos durchgeführt werden !

 

Für Versicherte bestimmter Krankenkassen (z.B. AOK, BIG Gesundheit)

ist das Screening auch vor Vollendung des 35 jährigen Lebensjahres möglich !!